Deutschland

12/07/2024

20:30

UTC

12/07/2024

18:30

Funkdienste

Welche Funkdienste und Funkanwendungen gibt es?

Funkdienste

Als Funkdienste werden drahtlose Übermittlungen von Nachrichten mit Hilfe von elektromagnetischen Wellen bezeichnet,
die durch einen gemeinsamen Verwendungszweck charakterisiert sind.
 
Eine Kategorisierung verschiedener Funkdienste findet sowohl durch die Internationale Fernmeldeunion (ITU) als auch durch nationale Fernmeldebehörden statt.
 
Verschiedenen Funkdiensten sind in internationaler Abstimmung verschiedene Frequenzbereiche im elektromagnetischen Spektrum zugeordnet. In Deutschland sind die Funkdienste in der Frequenzbereichszuweisungsplanverordnung (FreqBZPV)  definiert.
 
Die Funkdienste werden den Frequenzbereichen als primäre oder sekundäre Funkdienste zugeteilt.
Dabei dürfen die sekundären Funkdienste keine Störungen der primären Funkdienste verursachen, müssen solche von diesen aber gegebenenfalls hinnehmen.
 

Funkanwendungen


Neben den Funkdiensten gibt es auch noch sogenannte Funkanwendungen wie z. B. Jedermannfunk.
 
Im Gegensatz zu Funkdiensten unterliegen Funkanwendungen keinem besonderen Schutz bei Störungen und Beeinträchtigungen.